MDR: Kompromiss in der siebten Runde

Nach mehrmonatigen Verhandlungen haben Gewerkschaften und MDR am gestrigen 27. November 2019 einen Kompromiss gefunden. Der MDR hatte sein bisheriges Angebot nachgebessert. Details wurden in der Runde nochmals diskutiert.

In einem Eckpunktepapier sind die Verhandlungsergebnisse zusammengefasst. Im Kern geht es um die Anhebung der Gehälter und Honorare rückwirkend zum 1.4.2019. Die Erhöhung beträgt 2,3 Prozent. Eine weitere Erhöhung von 2,2 Prozent erfolgt am1.4.2020, eine dritte zum 1.4.2021 um 1,7 %. Es wurde ein Sonderkündigungsrecht zum 31.3.2021 vereinbart. Das Eckpunktepapier sieht weitere werthaltige Regelungen vor. So wird das Urlaubsgeld ab 2020 auf 750 € angehoben. Das Eckpunktepapier enthält konkrete Regelungen, wie die linearen Erhöhungen für 2019 an die freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausgezahlt werden.

Eckpunktepapier  |   Tarifinfo Nr. 10 – Vergütungsrunde 2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: